Stammtisch-Geschichten
Headerbild

Auf diesen Wiener Stiegen musst du ein Bier genossen haben …

Wir haben uns auf die Suche begeben, um die schönsten Stiegen Österreichs zu finden. Die Auf- und Abgänge ermöglichen es nicht nur, Höhenunterschiede zu überwinden, sondern sind auch eine schöne Gelegenheit, sich für einen Moment niederzulassen und eine Rast einzulegen. Unser Tipp: Schnapp dir deine Lieblingsmenschen (am besten gleich über unser Einladungstool einladen) sowie ein paar Flaschen Stiegl und genieß unsere Auswahl an österreichischen Stiegen, auf denen man wenigstens einmal im Leben ein Stiegl genossen haben muss. Laufend werden neue Bundesländer mit unseren Empfehlungen veröffentlicht. In diesem Artikel legen wir los mit dem Bundesland Wien.

Die Fillgraderstiege in 1060 Wien

Benannt nach Marie Anna Fillgrader, die sich im Grätzel wohltätig engagierte, überwindet die Fillgraderstiege einen Teil des Höhenunterschieds zwischen dem Wienfluss und der Mariahilfer Straße im 6. Wiener Bezirk. Diese im Wiener Jugendstil gebaute Stiege ist ein architektonisches Juwel und darüber hinaus ein ruhiger Ort, an dem man definitiv ein Stiegl getrunken haben muss.

Bild der Fillgraderstiege in 1060 Wien
Fillgraderstiege in 1060 Wien

 

Die Stiege zum Oberen Belvedere in 1030 Wien

In der für Prinz Eugen von Savoyen erbauten Schlossanlage ist diese prächtige Stiege zu finden. Sie ermöglicht einen wunderschönen Blick auf die Schlossanlage. Ideal für Genussmomente, die man zu zweit erleben möchte.

Bild der Treppe zum Oberen Belvedere in 1030 Wien
Stiege zum Oberen Belvedere in 1030 Wien

 

Die Stiege zu „Maria am Gestade“ in 1010 Wien

Diese Stiege führt dich zu Maria am Gestade, einer der ältesten Kirchen Wiens. Aufgrund ihrer Lage und Länge wird Stieg gern für Hochzeiten und Hochzeitsfotos verwendet. Bei Nacht entfaltet sie ihren ganzen Charme — hier musst du definitiv einmal im Leben ein Bier getrunken haben.

Bild der Treppe "Maria am Gestade" in 1010 Wien
Stiege „Maria am Gestade“ in 1010 Wien

Die Strudlhofstiege in 1090 Wien

Der 9. Wiener Bezirk ist der eigentliche Stiegenbezirk Wiens. Die Strudlhofstiege ist ein bedeutendes Bauwerk des Jugendstils und wurde nach Peter Strudel benannt: Er richtete 1690 an diesem Ort eine private Malerschule ein, die später zur kaiserlichen Akademie ernannt wurde. Die Strudlhofstiege ist nicht nur für Kunst- und Architekturfreunde ein schöner Ort, sondern für alle, die auf der Suche nach Genuss und Lebensfreude sind.

Bild der Strudlhofstiege in 1090 Wien
Die Strudlhofstiege in 1090 Wien

Die Stiege zur Hauptbücherei in 1070 Wien

Diese steile Freitreppe wurde nach ihrer Fertigstellung umgehend von der Bevölkerung in Besitz genommen. Sie führt nicht nur zur Hauptbücherei der Stadt, sondern auch auf eine Terrasse, wo man genüsslich Kaffee trinken und im Sommer Kinofilme ansehen kann. Unser Tipp lautet aber, sich abends/nachts mit einem Stiegl ins obere Drittel der Treppe zu setzen und dem Treiben auf dem Gürtel zuzuschauen – es erwartet einen ein fast magischer Moment.

Bild der Stiege zur Hauptbücherei in 1070 Wien
Die Stiegen zur Hauptbücherei in 1070 Wien

Die Stiege zur Albertina in 1010 Wien

Wo man früher über eine Rampe zur Albertina gelangte, steht heute die Albertina-Stiege. Nicht nur führt sie zum Haupteingang an der Stirnseite des Palais, in dessen Räumlichkeiten sich unter anderem Gemälde von Picasso, Monet und Chagall befinden, das Gelände schützt auch vor Blicken von der Augustinerstraße. Von hier aus lässt es sich wunderbar den vielen Besuchern (darunter Touristen) zusehen. Wer es ruhiger mag, sucht sich ein Plätzchen auf der anderen Seite, wo ein Abgang in Richtung Burggarten und Palmenhaus führt.

Bild der Treppe zur Albertina in 1010 Wien
Stiege zur Albertina in 1010 Wien

Die Donauinsel-Stiegen in 1220 Wien

Diese Stiegen sind perfekt geeignet für Naturliebhaber. Direkt bei der Kaisermühlenbrücke im 22. Bezirk gelegen, bieten sie fernab der Großstadthektik Entspannung pur. Im Speziellen lohnt sich die Kombination mit einem Fahrradausflug und genügend vorab eingekühltem Stiegl. Solltest du auf der Suche nach Tipps sein, wie du dein Stiegl kurzfristig einkühlen kannst, dann findest du hier ein paar Hilfestellungen von uns.

Donauinsel-Stiegen bei der Kaisermühlenbrücke in 1220 Wien
Donauinsel-Stiegen bei der Kaisermühlenbrücke in 1220 Wien

Gestalte jetzt deine persönliche Biereinladung

Falls du noch nicht weißt, wie du deine Lieblingsmenschen zu einem gemeinsamen Stiegen-Sit-in einladen sollst, dann versuch es einmal mit unseren Bierdeckel-Einladungen. Da kannst du auf standesgemäßen Stiegl-Bierdeckeln deine individuelle Botschaft platzieren und deinen Lieblingsmenschen direkt mittels Social Media, E-Mail oder WhatsApp zukommen lassen.

Klick, um Freunde auf ein Bier einzuladen

Menschen, die du wahrscheinlich zu lange nicht gesehen hast …

Die Kindergarten-Bekanntschaften stellen für viele Menschen die ersten Freundschaften dar. Man spielt im Sand, kickt den Ball und verbringt natürlich… MEHR

Darf man ein Bier alleine trinken?

Sich selbst zuprosten oder ist doch eher „Hopfen und Malz verloren“? Spät abends in einer modernen Wohnanlage in Chicago. Es… MEHR

Kein Bier vor vier...

Dürfen wir um diese Uhrzeit schon ein Bier trinken? Wenn du der Meinung bist, dass "JA", dann kannst du gleich… MEHR